Typ 0961

Dieser Typ ist sehr selten in kommunalen Kläranlagen, bei industriellen Anlagen (Brauereien und Molkereien) kann er massenhaft auftreten und Blähschlamm verursachen. Der Fadentyp ist wenig erforscht. 

 

Morphologie:

Fadenposition: aus der Flocke herausragend oder frei in der wässrigen Phase
Verzweigung: keine
Bewegung: keine
Wuchsform: gerade / leicht gebogen
Aufwuchs: fehlt
Einschnürungen: deutlich sichtbar
Scheide: fehlt
Querwände: deutlich sichtbar
Zellform: rechteckig
Länge der fäden: > 200 µm
Fadendurchmesser: 1,0 – 2,0 µm
Gram färbung: negativ
Neisser färbung: negativ
Besonderheiten: transparente, rechteckige Zellen

 

Wachstumsfördernde Faktoren:

  • hohe Schlammbelastung > 0,2 kg BSB5 / kg TS * d
  • Abwasser mit hoher Konzentration leicht abbaubarer Substrate

 

Gegenmaßnahmen:

  • Verringerung der Schlammbelastung
  • Einrichtung eines Substratgradienten
  • Dosierung von FeSO4